Konflikte klären

Den gemeinsamen Dialog suchen

Konflikte klären

Konflikte frühzeitig erkennen und handeln, bevor sie eingefahren sind oder eskalieren.

In einer gesunden Beziehung gehören Konflikte zum Alltag, weil wir unterschiedliche Bedürfnisse und Sichtweisen haben. Das ist auch gut so - Unterschiedlichkeit bereichert unser Leben und Arbeiten. Konflikte zeigen uns, dass Unterschiedlichkeit und Eigenständigkeit in der Beziehung gelebt wird. Was ist aber, wenn Konflikte den Alltag bestimmen? Andauernde Konflikte in Partnerschaft, Familie und Beruf sind sehr belastend. Wenn sie eskalieren, fühlen wir uns verletzt. Gegenseitige Schuldzuweisungen sind vielleicht dann an der Tagesordnung - Grenzen werden nicht geachtet - eine starke emotionale Beteiligung macht den Umgang miteinander schwer. Konflikte können sich still zeigen, bis hin zur Gleichgültigkeit oder lautstark und emotional aufgeladen. Die Energie fokussiert sich oft auf die Auseinandersetzungen und nicht mehr auf das, was gelingt. Wie kann ich in Auseinandersetzungen gut für mich selbst sorgen? Wie kann ich Konflikte wertschätzend und respektvoll mit meinem Partner/meiner Partnerin oder Arbeitskolleg*innen klären?

Konflikte können nicht im Zustand starker Emotionen gelöst werden - Es braucht Ruhe und Zeit, um in einen wertschätzenden und respektvollen Dialog gehen zu können.

In der Konfliktklärung begleite ich Sie allparteilich und strukturiert. Die jeweiligen Konfliktparteien haben zunächst die Gelegenheit, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse im Konflikt zu erkennen. Die emotionale Ebene wird vorrangig betrachtet, um später auf der sachlichen Ebene Lösungen finden zu können.

Innere Konflikte

Sie beschäftigen sich mit Ihren inneren Konflikten, die zu Unruhe führen und Sie in Ihrer Entscheidungsfindung hindern.

Konflikte zwischen Menschen

Die am Konflikt beteiligten Personen nehmen sich Zeit, um den Konflikt in Ruhe zu klären.

Begegnung im Konflikt

Gemeinsam nach Lösungen suchen - Lösungen aushandeln, die möglichst die Interessen beider Seiten berücksichtigen.

Eigene Anteile erkennen

Die eigenen Gefühle, Bedürfnisse, Interessen, Zielvorstellungen wahrnehmen.

Bereitschaft zum Dialog

Gesprächsbereitschaft zeigen und den gemeinsamen Dialog suchen.

Die Perspektive wechseln

Sich in die andere Person hineinversetzen.

Wertschätzung

Der anderen Person zuhören, sie respektieren und wertschätzen.

Selbstverantwortung

Selbstverantwortung für die eigenen Anteile am Konflikt und für das eigene Handeln übernehmen.

Anerkennung

Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdecken - Anerkennung und Annäherung.

Kontakt

In einem Erstgespräch können Sie mich und meine Arbeitsweise kennenlernen. Rufen Sie mich an oder nutzen das Kontaktformular, um einen Termin zu vereinbaren oder um weitergehende Fragen zu klären.

Ort, Zeit und Kosten nach Vereinbarung!